Der Markt Möglichkeiten ist eine jährlich stattfindende Messe, die sich an alle Studierenden richtet, die sich neben ihrem Studium gern engagieren möchten, aber noch nicht genau wissen wo.  Sie bietet dir die Gelegenheit, mit Hochschulgruppen (HSG) der Uni Jena, externen Vereinen, Einrichtungen, Projekten oder Organisationen in Kontakt zu kommen und dich über ihre Arbeit und Angebote zu informieren.

Viele kennen vielleicht eher den Begriff „Ehrenamt“. Im Kontext des MdMs bedeutet Engagement, dass man sich für etwas einsetzt: freiwillig, tatkräftig, begeistert und unentgeltlich. Das kann Nachhilfe für Schüler*innen aus bildungsfernen und einkommensschwachen Familien sein, die Betätigung in einem Verein oder einer gemeinnützigen Organisation, das Musizieren und Singen in einem Chor, die Öffentlichkeitsarbeit für eine Hochschulgruppe, generell natürlich auch politische Aktivitäten. Engagement ist vielfältig, und so ist auch der Markt der Möglichkeiten.

Sich für eine Sache oder andere Menschen, Tiere oder die Umwelt zu engagieren ist auch positiv für die eigene Persönlichkeitsentwicklung. Man lernt neue Menschen kennen, oftmals arbeitet man im Team, eignet sich neue Fähigkeiten und neues Wissen an und nicht zu Letzt kommt Enagagement auch sehr gut im Lebenslauf an. Dort empfiehlt es sich sogar, einen eigenen Punkt dafür anzulegen, wenn es thematisch zur Bewerbung passt.

Bei den Steckbriefen der Aussteller*innen findest du auch immer einen Kontakt, meist eine Mailadresse oder Social Media Seiten. Schreib einfach eine Nachricht dort hin. Jeder Aussteller/Jede Ausstellerin wird sich garantiert darüber freuen! 🙂

Im Rahmen des MdM kannst du mit einigen Aussteller*innen in der Woche vom 11. – 15. Januar auch  persönlich Kontakt aufzunehmen. Das hat den Vorteil, dass man sich schon mal ein bisschen besser kennen lernen kann und man direkt auf Fragen und Gedanken eine Antwort erhält. Den Online-Termin findest du, sofern es die Aussteller*innen anbieten, im jeweiligen Steckbrief ganz unten und auf unserer Veranstaltungsseite.

Jedes Jahr wird im StuRa eine verantwortliche Person gewählt, die die Koordination für die Messe übernimmt. In diesem Jahr hat das StuRa-Referat für Öffentlichkeitsarbeit spontan die Koordination des MdM übernommen und sich auf Grund der Covid-19-Pandemie für eine Onlinevariante entschieden.

Die Webseite bleibt vorerst bis Ende des Jahres online.